Medikamente für Katzen

by

Eigentlich … sollte man – zumindest zum ersten Mal – das Thema Wurmkur mit einem Tierarzt absprechen. Es ist wichtig, die richtigen Medikamente zu verwenden da es zwei Arten von Würmern gibt, gegen die (von einem neuen Produkt abgesehen) auch unterschiedliche Medikamente eingesetzt werden müssen. Es handelt sich um zwei, verschreibungspflichtig, Präparate. Eigentlich bekommst Du nur

by

Surolan – rezeptpflichtig Gleich mal vorab: eine Ohrreinigung kostete uns für jedes Katzenbaby 2,50 Euro. Ich fände es schön, wenn jedem Katzenbesitzer sein Tiger diese oder eine ähnliche Geldsumme wert wäre um vom Tierarzt den Bereich rund um die empfindlichen Gehörgänge zu reinigen. Im Notfall gilt folgende Anwendung: Surolan, etwas davon ins Ohr, Ohrmuschel massieren,

by

Erwachsene Kater haben sie ständig durch ihre Rangeleien, aber auch bei Katzenbabies können sie vorkommen oder im dümmsten Fall bei einer Fahrt zum Tierarzt durch Zugluft: eine Bindehautentzündung. Gute Erfahrungen habe ich bei meinen Streunerkatern mit Refobacin machen können. Refobacin ist ein Produkt, welches eigentlich für Menschen entwickelt wurde, welches aber auch bei Pferden, Papageien,

by

sind Augentropfen, die derzeit bei Mrs. Schneeulchen gegen ihren Katzenschnupfen eingesetzt werden. Obwohl ich mit Refobacin beste Erfahrungen gesammelt habe bin ich doch zu Tropfen umgestiegen, da diese den Katzen das sehen wesentlich leichter machen und nicht wie bei Cremes einen feinen Schleier an den Augen provuzieren. Speziell für meine Asylanten, somit Streuner, erscheint es

by

Felifriend fürs leichtere Eingewöhnen von Katzen aneinander