Sinnesorgane

wie hören und sehen Katzen? Wie sind ihre Sinnesorgane aufgebaut?

by

Fast alle Tiere spüren Wetterwechsel bereits im Vorfeld. Zuweilen werden sie dann nervös oder deprimiert. Besonders unruhig dürften sie beim Herannahen eines Gewitters werden, auch Erdbeben spüren sie. Gerade die Haare der Katze, die Sensoren gleichen, reagieren auf atmosphärische Veräünderungen. Oftmals spüren sie den nahenden Regenguß, sind unruhig und suchen eine schützende Zuflucht. Zumal sie

by

Nachdem fast alle bei mir verkehrenden Tiere nun kastriert sind gibt es hier fast keine Revierkämpfe mehr. Reviermarkierungen waren innerhalb des Asyls nie der Fall – jedoch ausserhalb. Ich gehe davon aus, dass die Tiere (kastriert wie unkastriert) begriffen habe dass hier (m)ein Revier zu finden ist und nicht das einer speziellen Katze. Deshalb ist

by

Woran wird es wohl liegen, dass neue Dinge erst einmal ganz vorsichtig “beschnüffelt” werden? Hier kommen ihnen die Vibrissen (die Barthaare einer Katze) als sensibles und nützliches Tastorgan entgegen. Sie reagieren bei jeder Bewegung oder Berührung und gerade bei Dunkelheit dienen sie als Antennen. Bei Katzen ist die gesamte Körperoberfläche, von den Fellhaaren bis zu

by

Auch hier gilt wieder dass jedes Tier individuelle Vorlieben besitzt. Besonders deutlich kann ich das bei meinen vielen Tieren feststellen, die täglich verschiedene Futtersorten bekommen. Jede-/r bevorzugt anderes Produkte oder Geschmacksrichtungen. In einem Punkt jedoch scheinen sie alle ähnlich zu denken: gab es mal länger keine Katzenwurst vom Metzger, dann ist nur die interessant. Ebenso

by

Im Regelfall ist der Geruchssinn von Katzen sehr gut ausgebildet. Ihr wird kaum ein Geruch entgehen. Sie muss also ihr Futter keinesfalls sehen, ein Näschen davon genügt! Ihre Vorliebe für Gerüche beschränkt sich nicht nur auf ihre Mahlzeiten sondern auch gewisse Menschen und Pflanzen.

by

Auch wenn Hauskatzen ihre Mahlzeit nicht selber erjagen müssen sind sie schlaue und unerbittliche Beutejäger geblieben. Wir sollten – besser gesagt sollen – sie auch dafür belohnen und belobigen. Wobei mir das persönlich etwas schwer fällt, da ich das spielen mit Tieren vor dem Töten alles andere als toll finde, auch wenn auch das zum angeboren Jagdinstinkt

by

Wenn Katzen diese Streifzüge durchführen können, so werden sie nicht darauf verzichten – auch keine kastrierten Tiere, die im Haus leben können und dürfen. Oft können wir uns diese Wanderungen nicht erklären. Sie entspringen jedoch zumeist dem ursprünglichen Jagdinstinkt; beim Kater dem Wunsch nach einem Liebesabenteuer. Ein weiterer Punkt also, der für eine dringende Kastration

by

Katzen sind in der Lage, einen Blickwinkel von 200 Grad zu überschauen. Durch die zusätzliche Am Tag ist ihr Sehvermögen bereits gut. Nachts entsteht auf Grund der Erweiterungsfähigkeit der Pupille die Fähigkeit den schwächsten Lichtschimmer aufnehmen zu können, wenn es nicht komplett dunkel ist. Ein solcher Lichtschimmer bedeutet für das Katzenauge das 40 – 50

by

Doppelt so fein bzw. gut wie das Gehör des Menschen ist das Gehör der Katze, besser sogar, als das Gehör eines Hundes! So hat weder das arme huschende Mäuschen eine Chance, noch ein Geräusch, auf welches die Katze gelernt hat sich zu konzentrieren. Dieses Geräusch ist dann im Gehirn gespeichert und wird aus allgemeinem Lärm