by

Catz Finefood

Catz Finefood war nicht nur für meinen Diabetes-Kater geeignet, es scheint auch ohne dem Zusatzstoff Cassia-Gum zu sein, den ich 2017 in fast allen Katzenfuttersorten als Inhaltsstoff entdecken musste.

Bei mir ist derzeit eine Dose von 800 gr der Sorte Geflügel auf dem Speiseplan, bzw. im Vorratsregal. Auf der Dose steht nichts über Casiagum als Zusatzstoff. Bei meiner Suche innerhalb der Tierfuttershops fand ich auch bei anderen Sorten diesen Stoff nicht unter den Zusatzstoffen, der ja eigentlich deklariert werden müsste.

Die KH-Werte bei den meisten Sorten sind für meinen Diabetikerkater geeignet. Die Sorte Kalb hat um die 3 KH so gibt es viele Sorten, die sich unter 10 KH befinden. Aber auch solche, die über 10 KH sind – und leider muss jedesmal auf das Etikett geachtet werden da der Hersteller zuweilen die Inhaltsstoffe verändert und dabei …. erstaunlicherweise…. sogar über 100 % Inhalt deklariert, was ja in der Prozentrechnung nicht möglich ist.
Um zu testen ob die Stubentiger dieses Katzenfutter mögen eignen sich die Probierpackungen. Die Version 2, zumindest im Jahr 2014, ist die mit den geringeren KH-Werten im Katzenfutter.

Richtig sauer bin ich gerade geworden: vor lauter Gier und Übereile sind mir meine Tiger ständig durch und über die Füße gerannt um dann zu schnell zu fressen, damit das Katzenfutter gleich wieder ausgespuckt wird…. Super, so gierig muss es ja wohl kaum sein, auch wenn es diesmal eine 425 ml Dose ist und kein Beutelchen mit Finefood. Und das Katzengewicht von Cib ist nicht gerade das eines Leichtgewichtes, er ist also schon gut im Futter….

Die Beutel hatte ich bereits bei allen meinen Tigern, nebst den Streunern getestet und es kam hervorragend an. Nun kann ich also mit der großen Dose die günstigere Variante nehmen. Wobei ich dieses  Futter immer mit heißem Wasser vermenge. Es ist hochwertig und keinesfalls durch Wasserzugaben verpanscht.

Die Konsistenz und auch der Geruch sind auch für uns Dosis, so denke ich, o.k. Katzenfutter “made in Germany”, eine tolle Überraschung von Karin. Schon des öfteren hatte ich diese Päckchen betrachtet. Catz finefood enthält lt. Hersteller viel delikates Fleisch und gesunde Zutaten sowie Vitamine zur Vitalhaltung unserer Samtpfoten. Verzichtet würde bei diesem Futter “Garantiert” auf Konservierungsstoffe, Farbstoffe und Geschmackverstärker. Verwendet werden würde nur bestes Fleisch sowie die Innereien von vertrauenswürdigen, deutschen Landwirtschaftsbetrieben, als auch Fisch aus freiem und nachhaltigen Fischfang finden den Weg in die Produktion.

Bezugsquellen für dieses auch für Diabetikerkatzen (wie meinen Cib) geeignetes Futter sind unter anderem Zooplus, die Catz Finefood oftmals im Angebot haben oder bei Fressnapf, wo heute (17.12.2014) der Preis höher lag. Der Preisvergleich lohnt immer.

Bei dem Katzenfuter im Tüttchen sind 6 Sorten a 2 Stück in einer Packung. Der Hersteller gibt an, dass die einzelnen Menüs der natürlichen Nahrung der Katzen, also Beutetieren, nachempfunden wurde. Mit Catz finefood bekämen Katzen genau das, was die Natur für sie vorgesehen habe: viel Fleisch (Beutetier) und einen geringen Anteil an Gemüse und Obst (Mageninhalt des Beutetiers). Aber auch Fisch aus freiem Fischfang. Alle Menüs seien zudem 100% getreidefrei!

Hochwertigen, frische Zutaten kämen nach eingehender Prüfung und veterinärmedizinischer Kontrolle in die Kaltabfüllung. Dies würde ein Höchstmaß an Qualiät und Sicherheit bieten. Bei der schonenden Dampfgarung blieben nahezu alle wichtigen Nährstoffe und essentiellen Fettsäuren erhalten. Zubereitet würde dieses Futter ausschließlich in Deutschland werden. Catz Finefood sei hoch verdaulich und sehr gut verträglich, und somit auch für empfindliche oder allergische Katzen bestens geeignet.

Trocken gerechnet (ohne Trinkwasseranteil) würden die Menüs von Catz finefood 95% Fleischanteil und 5% verschiedenes, auf das jeweilige Menü abgestimmtes Obst und Gemüse betragen. Auch wären wichtige Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Eine Extraportion an reinem Trinkwasser ergibt eine Konsistenz, welche Katzen lieben. Nun, ich gehe davon aus, jeder von uns bietet seinen Tigern Trinkwasser 😉

Zusammensetzung:
Kalb:
70% Kalb (bestehend aus ca. 50% Herz & Muskelfleisch, davon ca. 2/3 Fleisch und 1/3 Herz; ca. 50% Innereien, davon je ca. 1/3 Leber, Lunge, Nieren), 27,45% Trinkwasser, 1% Aprikosen,1% Ananas, 0,15% Taurin, 0,15% Leinöl, 0,15% Meersalz, 0,1% Seealge.
Wild:
70% Wild (bestehend aus ca. 70% Herz & Muskelfleisch, davon ca. 2/3 Fleisch und 1/3 Herz; ca. 30% Leber), 24,45% Trinkwasser, 3% Kartoffel, 2% Preiselbeeren, 0,2% Rosmarin, 0,2% Weizenkeimöl, 0,15% Taurin.
Geflügel:
69% Geflügel (bestehend aus ca. 50% Herz & Muskelfleisch, davon 2/3 Fleisch und 1/3 Herz; ca. 50% Innereien, davon je ca. 1/3 Mägen, Leber, Hälse), 27,7% Trinkwasser, 2% Preiselbeeren, 1% Löwenzahn, 0,15% Taurin, 0,15% Distelöl.
Rind & Ente:
50% Rind (bestehend aus ca. 70% Herz & Muskelfleisch, davon 2/3 Muskelfleisch und 1/3 Herz; ca. 30% Innereien, davon 1/2 Lebern und 1/2 Lungen), 24,15% Trinkwasser, 20% Ente (bestehend aus 1/2 Herz und 1/2 Leber), 3% Cranberries, 2% Aloe Vera, 0,5% Rosmarin, 0,2% Rapsöl, 0,15% Taurin.
Huhn & Fasan:
50% Huhn (bestehend aus ca. 70% Herz & Muskelfleisch, davon 2/3 Fleisch und 1/3 Herz; ca. 30% Innereien, davon ca. 1/2 Lebern und 1/2 Lungen), 24,15% Trinkwasser, 20% Fasan (bestehend aus ca. 70% Herz & Muskelfleisch, davon 1/2 Fleisch und 1/2 Herz; ca. 30% Innereien, davon ca. 1/2 Lebern und 1/2 Lungen), 3% Reis, 2% Kresse, 0,5% Löwenzahn, 0,2% Nachtkerzenöl, 0,15% Taurin.
Lamm & Büffel:
50% Lamm (bestehend aus ca. 70% Herz & Muskelfleisch, davon 1/2 Herz und 1/2 Muskelfleisch; 30% Innereien, davon ca. 1/2 Leber und 1/2 Lungen), 24,45% Trinkwasser, 20% Büffel (bestehend aus 1/2 Herzen, 1/2 Lungen), 3% Zucchini, 2% Tomaten, 0,2% Ingwer, 0,2% Traubenkernöl, 0,15% Taurin.
Lachs & Geflügel:
36% Lachs, 35% Geflügel (bestehend aus ca. 70% Herz & Muskelfleisch, davon 2/3 Fleisch und 1/3 Herz; ca. 30% Leber), 26,2% Trinkwasser, 1% Spinat, 1% Tomate, 0,3% Eierschale, 0,2% Meersalz, 0,15% Taurin, 0,15% Hanföl.
Hering & Krabben:
45% Hering, 26,45% Trinkwasser, 25% Krabben, 2% Kürbis, 1% Aloe Vera, 0,2% Seealge, 0,2% Lachsöl, 0,15% Taurin.
Huhn & Thunfisch:
50% Huhn (bestehend aus ca. 70% Herz & Muskelfleisch, davon ca. 2/3 Muskelfleisch und 1/3 Herz; 30% Innereien, davon ca. 1/2 Leber und 1/2 Lungen), 24,15% Trinkwasser, 20% Thunfisch, 3% Cranberries, 3% Kürbis, 2% Hagebutte, 0,5% Kamille, 0,2% Schwarzkümmelöl, 0,15% Taurin.
Wild & Rotbarsch:
50% Wild (bestehend aus ca. 70% Herz & Muskelfleisch, davon ca. 2/3 Muskelfleisch und 1/3 Herz; 30% Innereien, davon ca. 1/2 Leber und 1/2 Lungen), 24,45% Trinkwasser, 20% Rotbarsch, 3% Kartoffel, 2% Heidelbeere, 0,2% Salbei, 0,2% Borretschöl, 0,15% Taurin.
Lamm & Kaninchen:
49% Lamm (bestehend aus ca. 50% Muskelfleisch, 50% Innereien, davon ca. 1/2 Leber und 1/2 Lungen), 24,45% Trinkwasser, 21% Kaninchen (bestehend aus ca. 50% Muskelfleisch; 50% Leber), 3% Cranberries, 2% Karotte, 0,2% Eierschale, 0,2% Sonnenblumenöl, 0,15% Taurin.
Geflügel & Garnelen:
50% Huhn (bestehend aus ca. 70% Herz & Muskelfleisch, davon ca. 2/3 Fleisch und 1/3 Herz; 30% Innereien, davon ca. 1/2 Leber und 1/2 Lungen), 24,45% Trinkwasser, 20% Garnelen, 3% Karotte, 2% Cranberries, 0,2% Seealge, 0,2% Macadamianussöl, 0,15% Taurin.

Zusatzstoffe:
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
Vitamin A (3.000 IE/kg), Vitamin D3 (200 IE/kg), Vitamin E (30 mg/kg), Vitamin B1 (13 mg/kg), Vitamin B2 (6 mg/kg), Vitamin B 6 (3 mg/kg), Vitamin B12 (75 mcg/kg), Vitamin C (40 mg/kg), Cholinchlorid (700 mg/kg), Pantothensäure (12 mg/kg), Nicotinsäureamid (18 mg/kg), Folsäure (0,6 mg/kg), Biotin (300 mcg/kg), Zink gesamt (15 mg/kg), Zink als Sulfat (3 mg/kg), Mangan gesamt (3 mg/kg), Mangan als Sulfat (3 mg/kg), Jod als Jodat (0,75 mg/kg), Selen als Natriumselenit (0,03 mg/kg), Calcium (0,2-0,3%), Phosphor (0,15-0,25%), Natrium (0,2-0,3%), Magnesium (0,03-0,04%), Kalium (0,17-0,25%).

Meine derzeitigen Standardfutter sind, da mit hohem Fleischanteil Cosma Hühnchen oder Cosma Thai, Feline und Feline Sensitiv. In Sachen Trockenfutter für die Streuner immer zumindest eine Sorte Sanabelle, derzeit Grande und Senior. Für die Futterkugel Royal Canin sterilisid 12 odeer Hills sterilised (das sind so herrlich kleine Kroketten, die artig aus dem Futterball heraus fallen. Meine Haustiger, zu denen Cib als Diabetiker gehört, bekommen kein Trockenfutter mehr.