by

Cosma Nature

Erschrocken durch den hohen Cassiagum-Gehalt vieler Futtersorten erhalten meine Stubentiger nun noch häufiger Ergänzungsfutter, welches aus fast purem Fleisch besteht.
Dazu gehört unter anderem Cosma Nature.

Safety hat hier alle Regeln des Anstandes gebrochen – meine Tiere wissen alle, dass sie nicht auf den Tisch dürfen. Als ich aber zum fotografieren dieses Katzenfutter öffnete, da war der alte Herr plötzlich als schneller Blitz unterwegs.

Hier kann ich von den Herstellerangaben (denen ich auch nur bedingt vertrauen kann) davon ausgehen, dass er etwas gesundes und fleischiges, pardon manchmal auch fischiges, zu sich nimmt.

Leider hat sich herausgestellt, dass die meisten anderen Sorten von Cosma; wie beispielsweise Cosma Hühnchen mit Jelly (welches ich jahrelang gefüttert habe) mit  “einem pflanzlichen Geliermittel schonend zubereitet wird” Super, und welches bitte soll das sein? Eigentlich müsste das ja wohl auf der Dose deklariert werden – in großen Futtermittelshops jedenfalls fehlt diese Angabe… Eine Angabe habe ich gefunden: Sardine (Ergänzungsfuttermittel): Sardine (65,0 %), Reis (1,0 %), Kaliumchlorid (0,2 %), Kochwasser (33,0 %) und dann Zusatzstoffe per kg: Technologischer Zusatzstoff: Cassia Gum (3.500 mg) Schon wieder eine Unmenge dieses Stoffes!

Bei zeitaufwendiger Suche habe ich dann eine Information entdeckt dass beispielsweise Cosma Thai als technologischen Zusatzstoff 2.450 mg Cassia Gum enthalten. Ziemlich viel, gemessen daran, dass es hochwertige Alleinfuttermittel mit geringerem Gehalt gibt. Ein Ergänzungsfutter also mit Zusatzstoffen, die kein Mensch – und auch keine Katze benötigt! Technologischer Zusatzstoff: Cassia Gum (4.900 mg) sogar beim Ergänzungsfutter im 100 gr Folienbeutel der Sorte Thunfisch. Dabei ist beispielsweise das Katzenfutter von Mac’s komplett ohne diesem Zusatzstoff!

Zurück zu Cosma Natura: 75% Fleisch- und Fischgehalt und laut Hersteller komplett ohne Zusatzstoffen wie künstlichen Konservierungs-, Aroma- und Farbstoffen. Die verschiedenen Sorten mit Thunfisch, Hühnchenfilet oder Lachs – auch in Kombination mit Shrimps, Hühnerschinken oder Käse werden laut Hersteller schonend im eigenen Saft gegart.

Cosma Nature soll den den Standards entsprechen, die an Humannahrung gestellt werden. Wobei mein menschliches Auge wirklich reagiert wenn es dieses fleischige Futter sieht und riecht. Zumeist bestelle ich dieses Katzenfutter Cosma Nature ohne Cassiagum in der 280 Gramm Dose bei Zooplus. Seltener nehme ich die 70 Gramm Dosen des cassiafreien Katzenfutters da 6 Stubentiger bei einer solchen kleinen Dose nicht mal die erste Fresslust überwunden hätten bis die Dose leer ist.

Auch meine alte Dame Punky mit ihren 17 Jahren turnt noch um dieses Ergänzungsfutter zu erhalten.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass es erbärmlich ist, wie die Futtermittelindustrie einen Zusatzstoff nach dem anderen austauscht, je nachdem, wie die Gesetzeslage ist. Da habe ich über die Jahre gelernt auf zuckerfreies Katzenfutter zu achten, darauf, dass Alleinfutter für Katzen getreidefrei sein soll – dann kommt der nächste Stoff wie Cassiagum, der fast untergeht, weil er ja so “natürlich” ist, ein “normales Bindemittel” ist und die Untersuchungen darüber noch so wenig umfangreich sind, dass nur auf Vermutungen und Erfahrungen andere Tierbesitzer gebaut werden kann – diese berichten leider sehr oft von Durchfall oder Erbrechen durch Cassiagum.

Leave a Reply