by

Felicur

von der Firma cp pharma 31303 Burgdorf

Es handelt sich dabei um 3 Injektionen, die einmal täglich an drei aufeinanderfolgenden Tagen verabreicht werden sollten. Es steht zwar auf der Tube “mit feinem Fleischgeschmack?, aber unserem Mini war der Geschmack wohl zu fein….

Aber Achtung: Es handelt sich bei dem Verursacher um Askariden. Diese können, insbesondere bei Jungtieren, selten eine Wurmfreiheit herbeiführen. Ein gewisses Infektionsrisiko könnte also weiterhin bestehen.

Als Nebenwirkung bei der Einnahme kann es in Einzelfällen zu Erbrechen oder leichtem Durchfall kommen. Diese gemeinen Mischinfektionen mit Rund- und Bandwürmern sind für die Tiere ausgesprochen unangenehm und dürften bei Nichtbehandlung zum Tod führen!!!! Das Tier zerfällt immer mehr durch seinen Durchfall und kann bald nicht mehr auf die Beine kommen.

Unser jüngster Asylant, vom Oktober 2003, dürfte von allen diesen Gemeinheiten etwas abbekommen haben…. Leider keine Besitzer, die das interessiert.

Nahrung bei Durchfall – speziell bei Jungkatzen
Katzenmilch verdünnt mit Eigelb (bitte nur das Eigelb), Joghurt, fettarm 0,5% rechtsgedreht – und Trockenfutter für den sensiblen Magen.

Was bei unserem Mini half war eine Umstellung der Fressgewohnheiten, zusätzlich zu Felicur-Gel, welches ziemlich schnell für eine Besserung sorgte.

Morgens gibt es statt Frischfutter erst einmal eine Dosis Trockenfutter für den sensiblen Magen, dann – erst nach einer gewissen Zeit – das Frischfutter. Unser Allesfresser hat mit Sicherheit alles so schnell heruntergeschlungen, dass dieses einer guten Verdauung kaum förderlich war.