by

Ist Diätfutter für Katzen sinnvoll?

Grundsätzlich sind meine Haustiger alle stämmig, Punky ist zu dick – wäre mir von der Optik egal, aber ich denke ihr wird das Luft holen immer schwerer fallen. Gut, in den letzten Monaten bewegt sie sich sehr viel – aber ich mache mir Gedanken.

Diätfutter mag keiner von meinen Pappenheimern.

aber:
Einige Produkte von Miamor und Shiny Cat besitzen mit 1,5 % Rohfett einen sehr niedrigen Fettanteil, was für ältere oder dicke Katzen einen Vorteil darstellt – es schmeckt, aber schlägt nicht unbedingt in Kilos oder Gramm an. Oftmals findet mann bei Nassfuttersorten einen Fettanteil von ca. 4 % bis sogar 7 % (Kittenfutter).

Durch einige hochwertige Frisch-Alleinfuttermittel kann eine Katze jederzeit vollständig ernährt werden, meines Erachtens eine Ideallösung für ältere Tiere bzw.
solche wie Punky, die ein paar Kilos zu viel haben. Eine ähnlich gute Lösung wie “Miamor Filet” ist “Shiny Cat”. Nach genauer Befassung mit den Inhaltsstoffen stellt sich mir die Frage ob diese Futtersorten für mollige Tiere wie meine Punky nicht eine wesentlich bessere Alternative sind als Diätkost?