by

Katzen und Würmer

Jede Katze hat Würmer (Hakenwürmer, Spulwürmer, Bandwürmer), die den Organismus des Tieres stark belasten und sogar – vor allem bei jungen Kätzchen – zum Tod führen können. Durch regelmäßige Entwurmung sollte dem entgegengewirkt werden. Junge Kätzchen werden mit 4 Wochen zum ersten Mal entwurmt; dann sind alle 4 Wochen Wurmkuren zu geben, bis die Katze völlig entwöhnt ist. Danach sollte einmal jährlich eine Wurmkur durchgeführt werden. Da auch unsere Katzenbabies nicht ganz verschont wurden hier unser Weg die Ernährung umzustellen

Die regelmäßige Entwurmung ist besonders für junge Katzen sehr wichtig, da sie innerhalb weniger Tage Parasiten über die Muttermilch aufnehmen können. Für kleine Katzen können diese Parasiten sehr gefährlich werden. Junge Katzen sollten im Alter von sechs, acht, zwölf Wochen und dann mit sechs und neun Monaten entwurmt werden. Bei erwachsenen Katzen reicht eine Wurmkur pro Jahr, wenn sie nur in der Wohnung leben. Ansonsten sollten sie zweimal pro Jahr entwurmt werden.

Unsere beiden Katzen haben wir durch den Tierschutzverein erhalten. Sie waren nicht entwurmt. Der stärkere von beiden Cib, kam zwar verlaust, sonst aber gesund bei uns an. Im Gegensatz zu Punky, die von Anfang an unter Durchfall litt. Das arme zierliche Ding hat so gelitten! Sie musste drei Spritzen vom Tierarzt erhalten und jede Menge Wurmkuren als Paste bis sie so einigermassen wieder hergestellt war…. Sind wir Menschen teilweise wirklich schon so überheblich, dass wir dieses Leiden übersehen können? Warum sind wir in der Lage Katzenfutter zu kaufen, nicht aber eine Entwurmkur, die einmalig das Doppelte kostet und bei einem Jungtier für ein Jahr ausreicht?

Der Durchfall, unter dem Punky litt, verhinderte damals die Stubenreinheit. Hätten wir damals nicht den Nerv, das Geld und die Tierarztkosten aufgebracht was wäre wohl dann passiert? Hätten wir das Tier einfach leiden lassen sollen um uns dann ein neues zu holen? Ist das die Denkweise, die zuweilen auf dem Land üblich ist?


Grey und Red – sie litten damals entsetzlich – und unnötig!!! Nachdem ich sie vom Tierarzt behandeln ließ waren sie weitestgehend stabilisiert.

Kein Lebewesen hat verdient dass es leiden muss, oder? Wenn ich als Mensch mir das Recht herausnehme ein Tier anzufüttern, so sollte es auch mit der Pflicht verbunden sein wenigstens für das gröbste zu sorgen – die Entwurmkur! Vielleicht, aber nur vielleicht, hat dieser anfütternde Mensch nämlich genau durch nicht katzengerechtes Futter diese Würmer verursacht.