by

Katzenfutter im Test

Nachdem viele Jahre kein Katzenfutter mehr getestet wurde, so gabe es in der September-Ausgabe einen neuen Test von Katzenfutter. Allerdings bin ich zum Thema Zucker, siehe unten, ganz anderer Meinung!

Mit “sehr gut? haben abgeschnitten:

Feuchtfutter:
IAMS Adult 1+ mit Huhn in Sauce
Animonda vom Feinsten Classic mit Geflügel u. Kalb
Yarrah Bio Pate mit Huhn
Gourmet Gold Feine Komposition Feine Streifen u. Stückchen mit Rind

Sehr wenig mit “sehr gut? bei immerhin 28 Sorten.

Trockenfutter:
Aldi Nord Schnucki mit Huhn, Ente, Truthahn, Gemüse
Hill’s Science Plan adult 1-6 chicken
Lidl Coshida Knuspermix mit Rind, Kaninchen, Lamm, Gemüse
Aldi Süd Minou Delikatess-Mix mit Rind, Wild, Lamm, Gemüse
Felix Knuspermenü mit Gemüse
Purina One Adult Huhn u. Reis
Royal Canin Feline Health Nutrition Fit 32

Hier wurden 11 Sorten getestet.

Zum Thema “Zucker? schreiben die hier:
“Für die Katze ist Zucker bedeutungslos. Sie kann “süß? nicht schmecken und bekommt davon auch keine Karies. Die Industrie setzt geringe Mengen Zucker ein um das Futter für den Katzenbesitzer gut aussehen zu lassen. Die Farbe wirkt fleischiger, die Konsistenz stückiger.?

Nun, das lassen wir mal so stehen.
Auf jeden Fall macht Zucker fett und wenn der Mensch von Zucker Karies bekommt – wieso dann die Katze nicht ?