by

Markierung

Genial oder? Der Stubentiger begehrt Auslaß aus der Wohnung, der vom Alltag geplagte Zweibeiner lässt ihn vor die Türe und genau in dem Moment, wo er/sie wieder Platz genommen hat hört er dasselbige “Miau” als Einlaßwunsch.

Schade einfach, daß Türen so garnicht in das Lebensbild unserer Katzen machen, die regelmässig durch ihr Revier patroullieren möchten. Katzen wollen wissen dass in Ihrem Revier alles in Ordnung ist um dann zu ihrem Thorn zurückzukehren. Diese Rundgänge gehen zumeist schnell, es sei denn, im Revier der Katze stimmt etwas nicht – dann wird sie dem nämlich auf den Gruind gehen und länger außer Haus bleiben.

Das Nachrichtensystem der Katzen erfolgt über deren Duftmarken, die in Revieren gesetzt werden. Speziell dann, wenn es Eindringlinge oder Familienzuwachs geben sollte, so wird genau das durch Duftmarken innerhalb des Revieres “bekannt gegeben”. Es ist unserer Samtpfote wichtig, ihr Revier mit ihrer Duftmarke zu versehen. Aber die Intensivität der Duftmarke lässt mit der Zeit nach. Das bedeutet für unser Tier es muss wieder zu seinen Markierungspunkten um dort erneut zu markieren.