by

Milprazon

Es war wieder Zeit zur Entwurmung bei meiner Rasselbande. Mein alter Herr hat sich oftmals übergeben, was zuweilen ein Zeichen für Würmer sein kann. Um sicher zu gehen bekam er erst das altbewährte Profender. Einige Tage später das (für mich noch unerprobte) Milprazon. Auch Milbenmax bzw. Milpro habe ich in den vergangenen Jahren regelmässig zum Einsatz gebracht. Probleme treten bei meiner Katzenentwurmung grundsätzlich auf, wenn Tabletten zum Einsatz kommen. Meine Stubentiger spucken gerne unbemerkt die Tabletten aus, da diese wohl nicht deren Geschmackssinn entsprechen.

Die drei anderen hatten die Tage zuvor schon Milprazon erhalten, welches sie ohne Nebenwirkungen gut vertragen haben. Bei Safety hatte sich leider nach der Einnahme ein mehrtägiges Erbrechen angezeigt, welches mich zum Tierarzt führte. Es ist nicht unüblich, dass nach einer Entwurmung bei Katzen bis zu einer Woche ein Spuckreiz entsteht. Geheuer ist mir so etwas jedoch nie. Da Safety durch seinen Hautkrebs, sein jahrelanges Leben als Streuner und sein Alter einfach besonderer Aufmerksamkeit bedarf habe ich bei der Gelegenheit gleich einen Seniorencheck für rund um die 100 Euro erstellen lassen.

Zukünftig verabreiche ich Safety nur noch Profender zum Entwurmen bei Katzen, was er problem- und spucklos verträgt.

Milprazon wirkt gegen Peitschenwürmer, Hakenwürmer, Rundwürmer und Bandwürmer. Auch die Entstehung von Herzwürmern wird durch den Wirkstoff Milbemycinoxim verhindert. Der Wirkstoff Prazipanzol würde wirken wenn der Fuchsbandwurm oder ein Bandwurmbefall vorliegen.

Da meine Tiere im Regelfall ab 5 kg wiegen haben sie jeweils eine Tablette Milprazon für große Katzen erhalten. Milprazon soll nicht angewendet werden bei Katzen mit einem Gewicht von unter zwei Kilo. Ebenfalls dürfen Tiere von unter 6 Wochen nicht auf diese Art entwurmt werden. Hier gibt es spezielle Entwurmpasten für Kitten wie beispielsweise Pyrantel.

4 Tabletten Milprazon für große Katzen kosten rund 21 €.

Leave a Reply