by

Trielender Kater

Als Red vor seinen schlimmen Krankheiten noch im Asyl war ist mir das gar nicht so sehr aufgefallen weil er immer ein sehr zurückhaltendes Tier aus oder in der zweiten Reihe war. Nun aber ist er im Haus, weil das Leben draußen für seine Gesundheit nicht förderlich ist, und legt sich Abend für Abend neben mich auf die Couch.
Dieses “sabbern” tritt bei ihm tatsächlich nicht während dem Fressen oder anderer Aktivitäten auf, sondern nur wenn er gestreichelt wird.


Während er gestreichelt wird verliert er Speichel. Dieser Speichel ist geruchslos und klar. Es ist kein Mundgeruch wahrnehmbar und auch kein Problem in Sachen Zähne oder Kiefer. Letzteres wären für mich nämlich Warnzeichen. Zwar werde ich ihn demnächst nochmal dem Tierarzt meines Vertrauens vorstellen, habe mich aber schon durch viele Informationen durch gearbeitet, aus denen zu ersehen ist, dass das nicht so selten ist. Ihm läuft quasi “das Wasser im Mund zusammen”, so genießt er streicheln und liebkosen.