by

Zuckerrübenschnitzel im Katzenfutter

Meine Tiere lieben Royal Canin, deshalb bekommen sie es auch. Dennoch, immer wieder lese ich dieses verflixte Wort “Zuckerrübenschnitzel”. Es fehlt mir schwer zu verstehen, warum dieser “Abfallstoff” in hochwertigen Futtern wie Royal Canin verwendet wird. Antworten an den Hersteller gehen jedoch leider immer an der Fragestellung vorbei, sollte es “mal” zu einer Beantwortung kommen….

Futtermitell-Hersteller sagen bevorzugt bei diesem Thema: “Zuckerrübenschnitzel, die in unseren Rezepturen enthalten sind, sind ein ausgezeichneter, moderat fermentierbarer Rohfaserlieferant, aber kein Zuckerlieferant. Zuckerrübenschnitzel sind das reine Rohfasergerüst der Zuckerrübe (nicht Rote Beete), das übrig bleibt, nachdem der Zucker entzogen wurde.”

Tja, kann stimmen – nichts desto Trotz handelt es sich schlichtweg um ein Abfallprodukt. Die Hersteller behaupten es unterstütze die Verdauung ect.  Aber: muss denn bei wirklich gutem Futter ein “Abfallstoff” zugefügt werden, damit der Stuhl fest ist???

Meine Tiere lieben dieses Futter, sie bekommen es, aber manch eine Frage wirft sich mir dennoch auf. Wobei ich diverse Katenfuttersorten im Tierfutterversandhandel von Vetamine erhalte, wo eine gute Beratung – im Gegensatz zum Hersteller selber – erfolgt….