by

Fogger gegen Flöhe

Wenn es mal so weit sein sollte und diese Schmarotzer Einzug halten sollten, dann kann es für Mensch und Tier sehr unangenehm werden. Schmerzhaft und unangenehm sind die Flohbisse und Stiche, ganz zu schweigen von einem Gefühl “so etwas peinliches”. Zwar gibt es für den Menschen Yakutin und für die Tiere Spot-on-Präparate, aber damit sind die Flöhe nebst ihrer Brut noch nicht ausgerottet sondern noch munter im Haus oder der Wohnung unterwegs, der erste Schritt muss also die Vernichtung von Flöhen und Ungeziefer sein.

Bisher kenne ich dieses Problem (noch) nicht, habe mich aber vorbereitet, weil mein Katerfreund Red diese unguten Bewohner mit sich schleppte. Er muss an irgendeinem unguten Ort verkehren, wo genau diese Parasiten rumspringen. Was dort ist kann ich nicht beeinflußen, aber hier haben oder hätten sie nichts zu suchen.

Zwar werden die Decken regelmässig gewaschen (täglich nach Flohkot, schwarze kleine Pünktchen) untersucht wie auch die Katzenbetten nicht nur regelmässig an die frische Luft gehängt, sondern auch gewaschen, aber sollten solche unangenehmen Wesen einmal hier sein ist es zu spät. Deshalb habe ich mir vom Tierarzt “Indorex® duo-aktiv Fogger” mitgenommen.

Eine Dose, die aussieht wie eine Spraydose. Ist diese Dose jedoch einmal aktiviert, dann pumpt sie sich komplett leer. In dieser Zeit sollten die Räume von den Tieren und Menschen verlassen werden und quasi eine Stunde ausgeräuchert werden. Es besteht aus den Bestandteilen Sumithrin 0,27 %, Bioallethrin 0,91 %, Pyriproxyfen 0,14 % , Excipiens ad 100 %  und Treibgas HFC 134A. Diese Stoffe sind u. A. Insektizide und Pyriproxyfen, einen Insektenwachstumshemmer. Sumithrin und Bioallethrin töten schnell und zuverlässig die Flöhe ab, während Pyriproxyfen den biologischen Entwicklungszyklus unterbricht.  Dadurch werden alle Stadien der Flohentwicklung erfasst und bis zu 6 Monate lang wirksam bekämpft.

Möglichst alle Räume behandeln, zu denen Hund und Katze Zugang haben. Im Vorfeld die Räume gründlichst saugen und den Staubsaugerbeutel vertrauensvoll dem Müll übergeben. Die Fenster und Außentüren schließen, selbstverständlich auch Vögel entfernen und Aquarien abdecekn. Selbstverständlich sollte sein, dass keine Lebensmittel in diesem Raum befindlich sind.

Asthmathiker sollten diese Aktionen weniger empfindlichen Personen übertragen! Der Fogger wird zentral auf einen erhöhten Platz gestellt, z.B. auf einen mit Zeitungspapier abgedeckten Tisch oder Stuhl. Danach wird die weiße Kunststoffflasche hinuntergedrückt bis sie einrastet. Der Fogger beginnt zu sprühen.  Danach sollte der Raum für mindestens 2 Stunden verlassen und die Tür geschlossen werden. Anschließend wird der Raum mindestens ½ Stunde lang gründlich gelüftet.
Nach der Anwendung sollten die Räume mindestens 24 Stunden nicht gesaugt werden.
Der Inhalt des Foggers entleert sich binnen weniger Minuten und ist ausreichend für Innenräume bis zu 60 qm.  Ein erneuter Einsatz erst nach frühestens 6 Monaten notwendig.

Herstellerangaben und Bezugsquellen von Anti-Floh-Mitteln.