by

Glukosaminol gegen Blasenentzündung bei Hunden und Katzen

Glukosaminol Kleintier ist bei mir  schon seit bestimmt einem Jahrzehnt erfolgreich in Gebrauch. Ich bin mir sicher, daß meine (nun fast 17 Jahre alte Punky) von diesem Produkt vieles zu verdanken hat.

Glukosaminol wird in erster Linie für Knochen und Gelenke verabreicht, was für meine alte Katzenlady sehr hilfreich ist. Sie wiegt eigentlich zu viel, etwas über 6 kg. Darf aber durch die Schilddrüsenunterfunktion nicht abnehmen oder sagen wir besser: “ein Gewichtsverlust wäre ein Alarmzeichen.

Nicht wenige Tierärzte empfehlen diese Mikroernährungsstoffe für den Gelenkstoffwechsel auch für – besser gesagt gegen – Blasenprobleme.

Der Hersteller sagt dazu: GAG’s – insbesondere Glukosamin – Antioxidantien und Schwefel seien die zentralen Metaboliten im Mukopolysaccharidstoffwechsel und somit als solche unverzichtbar für die Produktion von Gelenkflüssigkeit sowie für die Regeneration von Knorpel und Bindegewebe.

Artischockenextrakte sind reich an Antioxidantien und liefern zusammen mit Methylsulfonylmethan bioverfügbaren Schwefel, wesentliche Faktoren für die Synthese- und Reparationsmechanismen.

Zusätzlich ist Glukosamin auch Bestandteil der Zellen der Blasenschleimhaut und beeinflusst dort deren selektive Permeabilität. Diese ist besonders bei Katzen mit häufigen Harnwegserkrankungen (FLUTD = feline lower urinary tract disease) wichtig. Bei Hunden und Katzen, die Struvitkristalle haben und dadurch eine Blasenentzündung erleiden kann Glukosaminol erfolgreich dagegen angehen. Dieses konnte ich am praktischen Beispiel meiner Freundin verfolgen, deren Stubentiger ständig mit Struvitsteinen zu kämpfen hatte.

Eigentlich wird Glukosaminol für die Produktion von Gelenkflüssigkeit sowie für die Regeneration von Knorpel und Bindegewebe eingesetzt (oft auch bei schnellwachsenden Jungtieren), hat aber den positiven Nebeneffekt, dass es sich an der Harnblasenschleimhaut ansiedelt und so vor Infektionen schützt.

Eine 150 Gramm Dose kostet um die 25 Euo und wird bei einem Tier bestimmt über ein Jahr halten. Im Regelfall wird eine Messerspitze verabrecht. Während sich in der Packung auch ein kleines, blaues, Löffelchen befindet. Ich selber verzichte auf das genau Abmessen und gebe etwas von diesem geschmacksneutralen Pulver über alle Futternäpfe. Auch meine Youngster können davon nur profitieren.

Glukosaminol ist beispielsweise beim Tierarzt oder Amazon erhältlich.

Leave a Reply