by

Katzen das Kratzen abgewöhnen

klappt nur bedingt. Sie werden immer ihre Krallen wetzen. Jedoch muss das nicht unbedingt am Vorhand oder den Tapeten sein. Auch die neuen Möbel sollten vor solchen Angriffen geschützt werden.

Wie? Das dürfte je nach Stubentiger unterschiedlich sein:

Bei uns ist immer ein Wasserzerstäuber in der Nähe, bei dem der Fangstrahl eingestellt ist. Beim ersten Griff in die Tapeten oder den Vorhang gibt es einen netten kleinen Wasserstrahl. Wobei bei unseren Tigern zu sagen ist, dass sie keinerlei psychische Störungen haben oder Verhaltensstörungen aufweisen. Bei Tieren, die beispielsweise bei Vorbesitzern geschlagen wurden würde ich von dieser Art “Erziehung” eher abraten.

Wichtig ist es immer Alternativen für die Katzen zu bieten, die reizvoll sind: Kratzbretter, Kratzbäume und vieles andere mehr.

Wenn Möbel und Tapeten in Mitleidenschaft gezogen werden, kann eine weitere Möglichkeit sein doppelseitiges Klebeband auf die Möbel kleben. Nach zwei Wochen können diese wieder entfernt werden. Optisch ist das zwar absolut nicht “der Bringer” bei vielen Tieren aber sehr wirkungsvoll. Das liegt daran, dass Katzen nichts mehr hassen als kleben zu bleiben. Auch für heisse Stellen kann das ein guter Schutz sein ! Wird bei uns in Zukunft auch mal an den Lüftungsschachten, die Cib ja gerne aushebelt, angebracht werden.